iE Technik Blog

Willkommen im illerEDV Technik Blog !

Private Cloud für PC & Smartphone mit QNAP NAS einrichten: So funktioniert’s

Im heutigen Artikel zeige ich die Einrichtung einer persönlichen Cloud mit einem QNAP NAS:

 

Diese Vorteile bietet eine persönliche Cloud :

  • Unterwegs Zugriff auf die persönlichen/geschäftlichen Daten mit PC , Smartphone und Tablet
  • Teilen von Dateien mit Freunden und Geschäftspartnern ohne Größenbeschränkung z.b. ganze Fotoalben oder Urlaubsvideos
  • Keine Gebühren wie bei Dropbox, Skydrive, Sugarsync oder ähnlichem
  • Verfügbarer Speicherplatz ist nur durch die eingebauten Festplatten limitiert
  • Die persönlichen Dateien lagern nicht bei einem externen Dienstleister sondern bleiben „im Haus“

 

Folgendes ist zu Bedenken beim Einsatz einer privaten Cloud mit einem QNAP NAS:

  • Das Gerät muss eingeschaltet sein um die Cloudfunktion nutzen zu können, hierdurch entstehen Stromkosten. Ein Modell mit 2 Festplatten benötigt beispielsweise 6-13 Watt. Als Beispiel : Qnap TS-212P
  • Die Geschwindigkeit der Cloud hängt direkt von der eigenen Internetverbindung ab, Beispielrechnung bei 16Mbit DSL und 1Mbit Upstream : Maximal 125KB/ Sekunde in Senderichtung möglich. Bei einer 100MB Datei dauert das Herunterladen also mindestens 13,5 Minuten.
  • Der verwendete Port (Standard 443) muss im Router freigegeben werden
  • Das Programm QSync für Windows hat noch Beta Status, funktioniert aber einwandfrei. Es ähnelt sehr stark Dropbox und dient der Dateisynchronisation zwischen mehreren Windows-PCs.Zum Teilen von Dateien über die Cloud oder für Smartphone Nutzung nicht notwendig.
  • Wir empfehlen grundsätzlich die Verwendung einer verschlüsselten Verbindung in Kombination mit einem sicheren Kennwort.

 

1. Teil: Ersteinrichtung eines QNAP NAS am Beispiel TS-219P II :

Sollten Sie ihr NAS neu erworben haben finden Sie anbei eine Kurzübersicht über die Ersteinrichtung des Gerätes. Nach Installation der Festplatten, Verkabelung und Hochfahren des Gerätes verwenden Sie am besten den „Qnap Qfinder für Windows“ um in das Konfigurationsinterface ihres Gerätes zu erreichen.

2. Teil : myQNAPCloud aktivieren und Einrichten:

  • Öffnen Sie die App „myQNAPCloud“ im Webinterface Ihres Gerätes und wählen Sie „Beginnen Sie

09 Willkommen bei myQnapcloud

 

  • Klicken Sie auf „Starten“ zum Erstellen Ihres myQnapCloud Kontos, dieses Konto wird benötigt damit das NAS trotz wechselnder IP Adresse des Routers immer aus dem Internet erreichbar ist (Dynamischer DNS Dienst).

10 myQnapCloud Konto einrichten

 

  • Wählen Sie einen Namen für Ihre persönliche Cloud:

11 Cloudname einrichten

 

  • Anschliessend erhalten Sie eine EMail zur Bestätigung des Qnap Kontos, die Einrichtung der Cloud ist damit abgeschlossen !

12 Validierung MailAdresse

 

3. Teil : Teilen von Dateien über die App „Filestation“

  • Öffnen Sie die App „Filestation“ und navigieren zum gewünschten Ordner bzw zur gewünschten Datei

01 Filestation öffnen

 

  • Wählen Sie per Rechtsklick auf den gewünschten Ordner / die gewünschte Datei „Teilen

02 Datei Teilen

 

  • Wählen Sie bei Domainname/IP ihren Cloudnamen aus und klicken Sie auf „Erstellen

03 Cloudlink erstellen

 

  • Der nun erstelle Cloudlink kann nun an den gewünschten Empfänger weitergegeben werden. z.b. per Email, Instantmessenger, o.Ä.

04 Cloudlink erzeugt

 

4. Teil : Cloud Zugriff mit iPhone unter iOS 7.04 per „QFile“

  • Installieren Sie die kostenlose App „QFile“ aus dem Appstore
  • Wählen Sie Server hinzufügen, NAS manuell hinzufügen
  • Geben Sie unter Host/IP Ihren Cloudnamen an sowie Benutzername und Kennwort ein
  • Navigieren sie auf dem NAS zum gewünschten Ordner
  • Klicken Sie auf das Infosymbol rechts des Ordners/der Datei
  • Wählen Sie „Downloadlink freigeben“

iller-EDV logo Typ 7 Oktober 2013-249px

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *